Julia Zieschang: Königsblau

ZieschangindexKönig Blaubart mal anders: Er ist nicht der sympathischste Mann des Landes und ihr Leben lang hat Rosalie gehofft, nie an seiner königlichen Brautwahl teilnehmen zu müssen. Nichts fürchtete sie mehr, als dass die Entscheidung des Mannes mit den königsblauen Haaren und der eisigen Ausstrahlung auf sie fallen könnte. Und doch geschieht genau das und sie findet sich wieder  hinter den dicken Mauern einer Festung, die ebenso viele Rätsel aufwirft wie der Mann, der sich in ihr verbirgt … und dem sie sich nun völlig ausgeliefert fühlt.

Ein dunkler Fluch, ein verwunschenes Schloss und ein magischer Schlüssel. Düster-romantisch erzählt Julia Zieschang von der Anziehung des Verbotenen. Ihr fantastischer Roman gewährt einen ganz neuen Blick auf die sagenumwobene Geschichte des »König Blaubart«.

Veröffentlicht unter Lektorat Märchen, Lektorat Romance | Hinterlasse einen Kommentar

Alfred Biolek: Der große Biolek

DergrosseBiolekWir erinnern uns: Im Herbst 2006 flimmerte die letzte Sendung „alfredissimo!“ über die Bildschirme, eine Institution nicht nur für Kochbegeisterte, die für viele das Wochenende einläutete. Alfred Biolek kreierte die Mutter aller Kochshows und wir erinnern uns alle an seine Liebe zu Ketchup as opposed zur italienischen Küche.

Zwölf Jahre und unzählige vergriffene Auflagen später, ist es fast schon überfällig: die umfangreiche Gesamtausgabe von Alfred Biolek in einer Deluxe-Edition. Alle Rezepte des Küchentalkmeisters mit Gelinggarantie für angehende Küchenneulinge und Kochtopfprofis jetzt edel zwischen zwei Buchdeckeln.

Alfred Biolek: DER GROSSE BIOLEK, Alle Rezepte meines Lebens, 480 Seiten | zahlr. Farbfotos, 21,0 x 26,0 cm | Hardcover
€ 29,90 (D) | € 30,80 (A), ISBN 978-3-96033-047-9

Erscheinungstermin: 08. September 2018

Veröffentlicht unter Kochbuchlektorat | Hinterlasse einen Kommentar

William Hertling: Die letzte Firewall

HertlingFirewallIm Jahr 2035 sind Roboter, Künstliche Intelligenzen und Neuralimplantate zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Das Institut für Angewandte Ethik sorgt durch ein soziales Reputationssystem für Ausgleich, um sicherzustellen, dass Menschen und Roboter nicht der Gesellschaft oder sich gegenseitig Schaden zufügen. Doch eine mächtige KI namens Adam hat eine Methode entwickelt, diese Beschränkungen zu umgehen.

Die neunzehnjährige Catherine Matthews hat eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann das globale Netz mit ihrem Neuralimplantat manipulieren. Unvermittelt aus ihrem normalen Alltagsleben gerissen muss sie zur letzten Firewall zwischen Adam und seinen Plänen zur Weltherrschaft werden.

 

William Hertling: Die letzte Firewall, Ronin Verlag, Erlangen 2018

Veröffentlicht unter Lektorat Science-Fiction | Hinterlasse einen Kommentar

Veröffentlicht unter Autorencoaching | Hinterlasse einen Kommentar

Marix Verlag: Faszination Fernöstliche Gartenkultur

Wiede51VSvkSgqLL._SX352_BO1,204,203,200_Jochen Wiede, Fernöstliche Gartenkultur. Geheimnisvolle Gärten in China und Japan im Marix Verlag, Wiesbaden.

Ein erstes Grundlagenwerk über die Geschichte der chinesischen und japanischen Gartenkultur, reich bebildert. >>>Jochen Wiede beleuchtet das Entstehen von Gärten in Verbindung mit der jeweiligen Philosophie und Religion über die Epochen der chinesischen und japanischen Geschichte. Der chinesische Garten ist ein kosmisches Diagramm mit einer Lebensphilosophie. Die Begriffe Yin und Yang, Geomantie und Feng Shui werden in diesem Zusammenhang erläutert. Der japanische Garten ist dagegen von einem ästhetischen Naturverständnis geprägt. Für Japan wird auf die Blumensteckkunst Ikebana, Bonsai und die Tee-Zeremonie eingegangen. In seiner übersichtlichen Darstellung bietet dieses Buch mit einer umfangreichen Liste weiterführender Literatur einem breiten Leserkreis den idealen Einstieg, um die faszinierende Welt der fernöstlichen Gärten zu entdecken.

Marix Verlag – ca. 256 S., mit farb u. s/w Abb. Gebunden mit Schutzumschlag, 17 x 24 cm.
EAN: 978-3-7374-1085-4, Artikelnummer: 01132

Veröffentlicht unter Bücher, Korrektorat, Sachbuchlektorat | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibtipp von Dan Brown u.a.

Dan Brown: Statt den Handlungsstrang in chronologischer Reihenfolge anzuordnen, sollten Sie versuchen, diesen wie eine an beiden Enden brennende Kerze zu arrangieren. Starten Sie den Prozess, indem Sie Ihr erstes und letztes Kapitel gleichzeitig verfassen. Es kann hilfreich sein, die Umstände, in denen sich der Protagonist in diesen beiden Kapiteln befindet, so unterschiedlich wie möglich voneinander zu gestalten. Das bedeutet, dass Ihre Hauptfigur zwischen Anfang und Ende des Buchs eine Reihe von Veränderungen durchlaufen muss – Veränderungen, die als Säulen dienen können, auf denen Sie den Mittelteil Ihres Buchs aufbauen können.

Genau dies gelang Franz Kafka im Prozess zwar nicht – er schrieb erst die beiden ersten Kapitel, dann das letzte und dann gelang ihm der Mittelteil nicht, das Manuskript uferte im Schreibrausch aus und Kafka war zu faul (wie auch bei Amerika und beim Schloss), alles in Ordnung zu bringen, diszipliniert zu arbeiten etc. Später überantwortete er die Romane dem Feuer, was sein Freund Max Brod ignorierte, der Kafkas Werk zu seiner Lebensaufgabe machte … Kafka war eben nichts für die lange Form. Dennoch ist der Prozess natürlich eine aufregende Raserei …

>>>Hier sind noch einige weitere Tipps, wie man die Spannung aufbauen und halten kann, nicht allesamt unbrauchbar – z.B. Kapitelanfänge und -enden variieren, Szenerien ändern, Twists einbauen, nie vorhersehbar sein.

Bis in die Nebenfiguren hinein müssen die Charakteristiken stimmen. Die Nebenfiguren sind oft viel zu unterkomplex in der Genreliteratur.

Veröffentlicht unter Autorencoaching | Hinterlasse einen Kommentar

Tony Parsons: In eisiger Nacht

Parsons513k3bufQ9L._SX314_BO1,204,203,200_Detective Max Wolfe muss sich in London einem schrecklichen Anblick aussetzen: In einem Kühllaster werden zwölf erfrorene Frauen gefunden, offensichtlich Flüchtlinge. Sie hatten noch vergeblich versucht, sich aus ihrem Gefängnis zu befreien. Wer war der Fahrer? Warum mussten die Frauen sterben?

Max Wolfe ist davon überzeugt, dass sie von Schleusern illegal ins Land geschafft wurden. Da entdeckt er im Führerhaus des Lasters nicht zwölf, sondern dreizehn Pässe. Wo ist diese dreizehnte Frau? Lebt sie noch?

In “In eisiger Nacht” geht es um die Schattenwirtschaft der Flüchtlingskrise – um Menschenhandel, Schleusertum und Sklaverei. Ein tdödliches Spiel der Zyniker.

Tony Parsons: In eisiger Nacht. Paperback, 334 Seiten, Bastei Lübbe, Köln 2018

Veröffentlicht unter Krimilektorat, Übersetzungslektorat | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Alissa Callen: Eine Liebe im Outback

Alissa514YZDQcOpL._SX334_BO1,204,203,200_Die Farm Banora Downs im australischen Outback steht vor dem Ruin, weil es schon seit Monaten nicht mehr geregnet hat.  Die Protagonistin Paige würde alles tun, um die Familienfarm zu retten. Leider wird ihre Geduld sehr schnell herausgefordert: Sie ist gezwungen, den versnobten Städter Tait als zahlenden Gast aufzunehmen, auch wenn sie den Typ nicht ausstehen kann. Doch er erweist sich in den verschiedensten Situationen immer wieder als hilfreich: Was will der Mann nur? Was für ein Geheimnis hat er? Und warum stellt er Paige so viele Fragen?
Alissa Callen: Eine Liebe im Outback, übersetzt von Irene Anders, Bastei-Lübbe, Köln 2018, 351 Seiten, ISBN: 978-3-404-17615-1
Veröffentlicht unter Lektorat Genreliteratur, Lektorat Romance, Übersetzungslektorat | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Denis Marquet: Der Zorn

Marqet51nCUdkME4L._AC_US327_QL65_Spannender Öko- und Sciene-Fiction-Thriller: In einer amerikanischen Kleinstadt brechen Menschen auf offener Straße zusammen und sterben innerhalb kürzester Zeit an einem Virus.  Schreckensmeldungen aus aller Welt häufen sich: Hunde zerfleischen ihre Besitzer, an den Bäumen wächst giftiges Obst, Springfluten, Wirbelstürme und Erdbeben verwüsten den Planeten. Ist es nur eine gigantische Umweltkatastrophe oder ein heimtückischer Schlag mit biologischen Waffen? Die US-Regierung und die Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel. Nur zwei Menschen wissen, was wirklich vorgeht … Ein Roman des Untergangs und des Neubeginns. Eine Parabel über die Koexistenz von Mensch und Erde. Und eine Warnung.

 

 

Denis Marqet: Der Zorn, übersetzt von Helga Migura, bastei entertainment be, eBook (epub), Thriller, 719 Seiten, ISBN: 978-3-7325-5133-0, 4,99 €

Veröffentlicht unter E-Book, Korrektorat | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Charles Dickens: A Christmas Carol

dickensindexIdeal zur Jahreszeit und ideales Geschenk: Klassiker zum Ausmalen – hier Charles Dickens. Das Buch enthält alle Schlüsselszenen und gibt den Lesern die Gelegenheit, es in den eigenen Farben zu gestalten. Zitate aus dem Buch über Reichtum, Moral und Rettung, über Familie und Wohltätigkeit flankieren die Illustrationen. Der Geist der Geschichte und die Pracht des 19. Jahrhunderts im viktorianischen London leben neu auf.

• Zweisprachig in Deutsch und Englisch mit den schönsten Zitaten

• Liebevoll gestaltete Doppelseiten auf hochwertigem Papier

 

Illustriert von Vladimir Aleksic und Kate Ware, übersetzt aus dem Englischen von Chris Krueger, Pb., Flexcover, 80 Seiten, Format: 25,0 x 25,0 cm, € 10,00 (D), ISBN 978-3-96185-033-4

Veröffentlicht unter Lektorat Märchen, Übersetzungslektorat | Hinterlasse einen Kommentar