Manchmal lese ich

diese Stellenangebote für VerlagslektorInnen im Börsenblatt, so aus reinem Interesse – nicht dass ich eine werden wollte –, und dann denke ich, dass es anderen vielleicht auch so geht wie mir. Dass Sie einfach keine Lust haben auf dieses “Mädchen für alles”, auf “Alles-außer-Lektorat” und diesen Hochleistungsdruck.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Branchenwahnsinn, Lektorat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.